Anfragen
25.04.2016, 20:16 Uhr | Abgeordnetenhaus von Berlin
 
Schriftliche Anfrage zum Thema Brache in Charlottenburg-Nord
1. Wer ist Eigentümer des Geländes begrenzt durch die Max-Dohrn-Str. im Norden, die Lise-Meitner-Str. im Osten, den Bahndamm im Süden und den im Westen angrenzenden Werkhof neben dem Zugang zu S- und U-Bahnhof Jungfernheide?

2. Warum steht dieses ehemalige Kleingartengelände seit seiner Räumung schon so lange leer?

3. Welche Pläne gibt es für die zukünftige Verwertung dieses Grundstücks?

4. Welche Hindernisse existieren ggf. für die Nutzungszuführung dieses Grundstücks?
Abgeordnetenhaus von Berlin -

Zu 1. und 3.:

Die vormals im Treuhandvermögen des Liegenschaftsfonds Berlin befindlichen Flächen wurden Ende 2014 verkauft. Eine Eigentumsumschreibung zugunsten des Käufers erfolgte Anfang 2016. Geplant ist die Errichtung einer neuen Betriebsstätte für die Produktion von Veranstaltungs- und Kongresstechnik, des Zubehörs und dessen Lagerung.

Im Hinblick auf die Vertraulichkeit von Vermögensgeschäften können nähere Angaben zum Vertragspartner im Rahmen der Beantwortung einer Schriftlichen Anfrage nicht gemacht werden.

Zu 2. und 4.:

Auf Grund der erst zu Beginn des Jahres 2016 erfolgten Eigentumsumschreibung sowie der noch ausstehenden Entscheidung zum Bauantrag konnte bislang noch nicht mit einer Umsetzung des Vorhabens begonnen werden.
Zusatzinformationen zum Download
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Charlottenburg Nord   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 7933 Besucher