Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft
21.05.2017, 13:33 Uhr
 
Fairtraide-Frühstück auf dem Mierendorffplatz

Zum Fairtraide-Frühstück war  in Charlottenburg- Wilmersdorfin diesem Jahr auf den Mierendorffplatz eingeladen worden. An einer Reihe von Ständen präsentierten sich das Fairtraide-Prinzip unterstützende bzw. praktizierende Institutionen sowie Dritte-Welt-Stände mit vorrangig Produkten aus afrikanischer Herstellung.

Die Veranstaltung wurde von Bürgermeister Naumann eröffnet, der auch die Urkunde zur erneuten Anerkennung von Charlottenburg-Wilmersdorf als Fairtraide-Bezirk entgegennehmen durfte.

Die CDU-Sozialausschüsse waren bei der Eröffnung und der gesamten Veranstaltung von den Vorstandsmitgliedern Marion Halten-Bartels, Jens Friedrich und Joachim Krüger vertreten.

„Ein fairer Umgang mit den Anbietern aus der dritten Welt, der den dortigen Produzenten menschenwürdige Lebensbedingungen als Produkt ihrer Arbeit garantieren, sollte für uns selbstverständlich werden. Dies würde zumindest ein kleiner Beitrag unsererseits für eine gerechtere Weltwirtschaftsordnung sein“, erklärte Krüger Zugleich begrüßte er die tags zuvor verabschiedete veränderte Strategie der EU zum Thema „Entwicklungshilfe“, die nun –endlich- statt einer Politik der finanziellen Zuschüsse einen gemeinsamen Umgang auf Augenhöhe als Zielsetzung anpeilt.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Charlottenburg Nord   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec. | 4537 Besucher