SoVD Tiergarten-Wedding
19.12.2017, 12:53 Uhr
 
SoVD Tiergarten-Wedding zu Gast in der Deutschen Oper Berlin

Anlässlich der Wiedereröffnung der Deutschen Oper Berlin nach der diesjährigen Sommerpause besuchte eine opernbegeisterte Gruppe des SoVD Tiergarten-Wedding eine Aufführung der „La Traviata“ von Guiseppe Verdi.

Die altbewährte Inszenierung von Götz Friedrich über das Schicksal der „Kameliendame“, in der ein junger Mann die echte Liebe erweckt, dann aber aus Standesgründen, so will es sein Vater, auf das gewonnene Glück verzichten soll, kam bei den SoVDler gut an. Die Inszenierung spiegelt die Welt der Kurtisanen in der Mitte des 19. Jahrhunderts, ohne die Zuschauer und Zuhörer mit Modernismen zu erschlagen.

Wie schon in Berlin gewohnt, brachten das Orchester unter Ido Arad, die Sängerinnen und Sänger, an ihrer Spitze Salome Jicia, Benjamin Bernheim und Dong-Hwan Lee, sowie der beeindruckende Chor Höchstleistungen und weckten damit Erwartungen für die beginnende Opernsaison.

Da fiel es den Besuchern des SoVD nicht schwer, sich bereits an diesem Abend auf den nächsten Opernbesuch zu verständigen: Dann soll „Lucia di Lammermoor“ von Gaetano Donizetti auf dem Programm stehen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 9527 Besucher